Beiträge Von :

Alien Reich

Die KAP Surface Technologies erweitert Produktionsstätte der Heiche Polska
Die KAP Surface Technologies erweitert Produktionsstätte der Heiche Polska 967 469 Alien Reich
Die KAP Surface Technologies erweitert Produktionsstätte der Heiche Polska
und investiert in hochmoderne Galvanikanlage (Zink / Zink-Nickel)
– Anlagenbau läuft trotz Corona nach Plan – SOP 2020 gesichert
 
Heiche Polska, ein Mitglied von KAP Surface Technologies investiert in den Bau einer
hochmodernen neuen Galvanikanlage am Standort Stanowice in Polen.
 
Mit der neuen Beschichtungslinie erweitert Heiche Polska sein Portfolio gleich um vier
weitere Verfahren: Zink alkalisch und Zink sauer sowie Zink-Nickel alkalisch und
Zink-Nickel sauer. Bei Heiche Polska wird somit eine der innovativsten und leistungsfähigsten
Zink- Zinklegierungs-Beschichtungsanlagen Europas entstehen, was die avisierte Marktführerschaft
in der Galvanotechnik untermauert.
 
„Bei der KAP Surface Technologies haben wir jahrzehntelange Erfahrung in der
Oberflächenbehandlung von Leichtmetallen (Heiche Group) sowie der sauren und alkalischen
Zink-/ Zinklegierungs- Beschichtung (Galvanotechnische Oberflächen GmbH) vereint.
Chromsechsfreie Verchromung, aber auch nickelfreie hochkorrosionsbeständige
Verzinkung (Prozink) in Trommel- als auch Gestellbearbeitung ergänzen mit den
Metallveredlung Döbeln – Werken das Portfolio. Zudem bieten wir auch eine Vielzahl weiterer
Oberflächenbehandlungen an.“, sagt Nicolai A. J. Baum, CEO KAP Surface Holding.
 
„Entstehen wird eine vollautomatische Gestell-Beschichtungsanlage mit einer automatischen
Dosierung von Chemikalien sowie einer vollständigen Rückverfolgbarkeit der Prozesse und Verfahren
zur Sicherung unserer Null – Fehlerstrategie“, fügt Mariusz Skrzyniarz, Werksleiter
und Geschäftsführer von Heiche Polska, hinzu.In einer Zeit, in der Andere ihre Investitionen zurückfahren, investiert die
KAP Surface Technologies antizyklisch. Durch die Erweiterung der Produktionsstätte
in Polen erwartet man eine Stärkung der Position in Ost- und Mitteleuropa.
Die bereits bestehende Produktion im Bereich Zink / Zinklegierung bei
Galvanotechnische Oberflächen GmbH in Deutschland, welche 2013 von Angela Merkel
persönlich eingeweiht wurde, zählt immer noch zu einer der modernsten Fertigungsstätten
ihrer Art und ermöglicht der KAP Surface Technologies damit einen optimalen Knowhow-Transfer.
„Teilweise bereits dort seit Jahren produzierte Aufträge werden derzeit zu führenden 1st Tiers
und OEMs in Osteuropa – schwerpunktmäßig Polen – geliefert, so dass mit der neuen Investition
nicht nur Produktionskosten, sondern in Größenordnungen auch Logistikkosten eingespart
werden können. Eine solche klassische Win-win Situation, in welcher die Kunden sowie auch die
KAP Surface Technologies bei gleichbleibender Qualität Kosten und Zeit sparen kann,
sind Grundlage der aktuellen Investitionsentscheidung“ fügt Baum hinzu.
 
Die Fertigstellung der neuen Linie in Stanowice wird trotz Corona planmässig in 2020 erfolgen.
Eine Umsatzsteigerung um mehr als 50 % bei Heiche Polska bereits für 2021 avisiert.

 

E – Mobility bei KAP Surface Technologies
E – Mobility bei KAP Surface Technologies 455 530 Alien Reich

Bei der KAP Surface Technologies steht ein nachhaltiges Unternehmenskonzept inkl. der
Gestaltung ressourcenschonender Beschichtungsprozesse und Arbeitsabläufen stets im Fokus.

Getreu dem Moto „Green Technology by KAP“, achtet man besonders auf den Einsatz von
umweltfreundlichen Chemikalien, sowie stark ökologisch orientierten Technologien.

Im Zuge dessen sind ab sofort alle Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten und Geschäftspartner
herzlichst eingeladen, am neunen Firmensitz der KAP Surface Holding in Heinsdorfergrund
bei Zwickau „grün zu tanken“, denn seit nunmehr knapp 1 Woche sind die hiesigen
Elektro-Tankstationen im Einsatz.

Wir sind stolz innerhalb unseres Firmenverbundes einen Großteil unseres Stromverbrauchs
selbst, mit umweltschonenden Produktionssystemen, wie BHKW, Photovoltaik, Biogasanlagentechnik
oder Windkraft selbst erzeugen zu können oder Anteile ökologisch wertvoll produzieren zu lassen,
sagt Nicolai A. J. Baum, CEO KAP Surface Holding.

 

Erfolgreicher Einstand – KAP Surface Technologies begeistert auf der EUROGUSS
Erfolgreicher Einstand – KAP Surface Technologies begeistert auf der EUROGUSS 1024 1024 Alien Reich

Vom 14. bis zum 16. Januar 2020 präsentierte KAP Surface Technologies erstmalig auf
der EUROGUSS in Nürnberg das umfassende Leistungsspektrum der drei Unternehmens-
Brands GtO, Heiche und Metallveredlung Döbeln. Das Angebot am großen
Gemeinschaftsstand 9-351 in Halle 9 reichte von KTL- und Pulverbeschichten, Eloxieren,
Harteloxieren, Kupfer-Nickel-Chrom-, Zink- und Zink-Nickel-Beschichten bis zum Passivieren
und Nasslackieren. Besonders groß war das Interesse an den verschiedenen
Beschichtungstechniken für Leichtmetalle.

In zahlreichen persönlichen Gesprächen konnten bestehende Kontakte gefestigt und neue
Verbindungen geknüpft werden. Das Messeteam von KAP Surface Technologies überzeugte
dabei nicht nur mit absoluter fachlicher Kompetenz, sondern zeigte auch außergewöhnliche
Gastgeberqualitäten, denn die Besucherinnen und Besucher wurden am Stand nach allen
Regeln der Kunst mit Latte Macchiato und fruchtigen KAP-Cocktails verwöhnt.Für Alien Reich,
Marketingverantwortliche der KAP Surface Holding GmbH, war der Messeauftritt bei der
EUROGUSS 2020 ein voller Erfolg: „Wir hatten unglaublich viele ergiebige Gespräche und viele
Gäste sind auch mit ganz konkreten Anfragen an uns herangetreten. Jetzt gilt es, die
neuen Kontakte und die frischen Impulse mitzunehmen und im
Tagesgeschäft nutzbar zu machen.“

KAP Surface Technologies

KAP Surface Technologies ist ein internationaler Unternehmensverbund mit Fokus auf innovative
technische und chemische Verfahren für die Beschichtung und Oberflächenveredlung von Metallen
wie Aluminium, Magnesium, Zinkdruckguss oder Stahl. Neben dauerhaftem Korrosions- und
Verschleißschutz spielen dabei auch ästhetische Anforderungen eine große Rolle. Im Passivieren
sowie im REACH-konformen Chrom-III-Verfahren ist KAP Surface Technologies Marktführer und
dank des umfassenden Know-hows der Mitarbeitenden können bestehende Verfahren auch zügig
an neue Herausforderungen angepasst bzw. neue Verfahren rasch bis zur Serienreife entwickelt werden.

Die EUROGUSS

Die EUROGUSS in Nürnberg ist Europas größte Fachmesse für Druckguss. Sie zeichnet sich
durch ihr unglaublich breites Spektrum aus, denn mit den weit über 700 ausstellenden Unternehmen
versammelt sie Vertreter der kompletten Druckgusswertschöpfungskette an einem Ort und zieht
regelmäßig über 15.000 Besucherinnen und Besucher in die Messe der Dürerstadt.

 

KAP Surface Technologies zeichnet ersten Ausbildungsbetrieb für Oberflächenbeschichtung in Ungarn aus
KAP Surface Technologies zeichnet ersten Ausbildungsbetrieb für Oberflächenbeschichtung in Ungarn aus 1018 694 Alien Reich
Anlässlich weitreichender Erweiterungsinvestitionsprüfungen am Standort Sátoraljaújhely in Ungarn
hat Nicolai A. J. Baum, CEO der KAP Surface Technologies, den Geschäftsführer der Heiche Hungary
Surface Technology Kft., Ralf Lutz mit einer Urkunde zur erfolgreichen Etablierung des Lehrberufes
in Ungarn gratuliert.„Unsere Ausbildungsoffensive 2020, welche bereits 2017 initiiert worden ist, trägt damit bereits ihre
ersten weitreichenden Früchte“ sagt Nicolai A. J. Baum und fügt hinzu, dass der Standort in Ungarn
seine Produktivität und Auslastung in den zurückliegenden Jahren hervorragend gesteigert hat und
damit weiter stark ausgebaut werden soll. Hierfür seien Facharbeiter von großer Bedeutung und es
werde sichergestellt, dass alle Auszubildenden, welche erfolgreich Ihren Lehrberuf beim Praxispartner
HEICHE Ungarn und in der gerademal 10 km entfernten Schule abschließen werden, auch übernommen
werden.

Im Beisein des Abgeordneten Prof. Richard Hörcsik, Mitglied des Ungarischen Parlamentes,
und dem Leiter der Berufsschule Dr. Teglas überreichten darüber hinaus Ralf Lutz und
Nicolai A. J. Baum der Berufsschule einen Scheck über 5.000 €, um die Bedingungen der
Auszubildenden weiter zu verbessern.

In den anschließenden Interviews bestätigte Prof. Hörcsik den Pressevertretern, dass die Politik auch
weiterhin HEICHE Ungarn unterstützen wolle und man insbesondere hier am Standort Sátoraljaújhely
ein Paradebeispiel sehe, wie mit werteorientierter Unternehmenspolitik und Weitblick eine nachhaltige
Unternehmenspolitik Seitens der KAP Surface Technologies unterstütze und auch für die Zukunft sichert.

Das komplette Interview, in ungarischer Sprache, finden Sie hier:
https://www.youtube.com/watch?v=MQG5QFRBSCg

 

Notendurchschnitt von 1,0 – Bester Oberflächenbeschichter bei GtO
Notendurchschnitt von 1,0 – Bester Oberflächenbeschichter bei GtO 1024 768 Alien Reich

Im Zuge seiner Betriebsausbildung zum Oberflächenbeschichter bei der Galvanotechnischen
Oberflächen GmbH in Unterheinsdorf, gratulierte der CEO der KAP Surface Technologies
Nicolai A. J. Baum, sowie Davor Rajnovic, Geschäftsführer der GtO, Herrn Nicola Schmiedel
zu seinen hervorragenden schulischen sowie betrieblichen Leistungen.

Herr Schmiedel konnte sein Ausbildungsjahr mit einem Notendurchschnitt von 1,0 in
Theorie und Praxis abschließen, somit zählt er zu den besten Auszubildenden im Bereich
der Oberflächentechnik deutschlandweit.

Als besondere Wertschätzung gab es für Herrn Schmiedel, welcher aktuell bei GtO in der
Abteilung Technik und Labor eingesetzt ist eine KAP Urkunde sowie ein verspätetes Weihnachtsgeschenk
in Form einer tollen Bonuszahlung und natürlich wie für alle guten Auszubildenden eine Übernahmegarantie.

Wir wünschen Herrn Schmiedel weiterhin alles Gute und viel Erfolg
und sind sehr stolz, solch engagierte und motivierte Mitarbeiter zum
GtO bzw. KAP ST Team zählen zu dürfen.

 

KAP Surface Technologies auf der EUROGUSS Messe in Nürnberg
KAP Surface Technologies auf der EUROGUSS Messe in Nürnberg 793 701 Alien Reich

Erstmalig sind wir – die KAP Surface Technologies – Aussteller auf der
EUROGUSS – Europas größter Fachmesse für Druckguss,
welche vom 14. – 16.01.2020 in Nürnberg stattfinden wird.
Sie finden uns auf unserem großen Gemeinschaftsstand 9-351 in Halle 9.

Wir freuen uns sehr, Sie als geschätzten Geschäftspartner in Nürnberg auf unserem Messestand,
zu einem leckeren Latte Macchiato oder einem fruchtigen KAP Cocktail, begrüßen zu dürfen.
Etwaige Eintritts-Codes lassen wir Ihnen auf Wunsch zukommen.

Gern stellen wir Ihnen bei einem persönlichem Gespräch unsere erweiterte Leistungsfähigkeit in den
Bereichen KTL- und Pulverbeschichten, Eloxieren, Harteloxieren, Kupfer-Nickel-Chrom-,
Zink- und Zink-Nickel- Beschichten sowie Passivieren und Nasslackieren, vor.

Wir freuen uns auf Ihre Besuch

Ihr Messeteam der KAP Surface Technologies

#KAPSurfaceTechnologies
#Galvanotechnische Oberflächen
#MetallveredlungDöbeln
#HeicheGroup

KAP Surface Technologies investiert in Mega-Anlagen
KAP Surface Technologies investiert in Mega-Anlagen 72 45 Alien Reich

Unabhängig einer finalen Standortwahl hat die KAP ST entschieden, in weitere Zink- und Zinklegierungstechnik zu investieren.

Geplant sind weitere Gestell- als auch Trommelanlagen in noch nicht da gewesener Größe und selbstverständlich nach neusten Stand der Technik.

„Wir freuen uns, dass wir den langjährigen technische Geschäftsführer der BAUM Group, zuletzt Aalberts Surface Treatment Bernd Schwarzer für
dieses Megaprojekt begeistern konnten“, so der Holdingchef Nicolai A. J. Baum.

Gemeinsam werden wir die weitere Qualitäts- und Preisführerschaft in der Galvanotechnik sicherstellen.

Pressemeldung „Freie Presse Vogtland“

AKTUELLE INFORMATIONEN ZUM BRAND AM STANDORT HEINSDORFERGRUND
AKTUELLE INFORMATIONEN ZUM BRAND AM STANDORT HEINSDORFERGRUND 496 500 Alien Reich

Fulda, 28. Juni 2019 – Ein Brand zerstörte am Donnerstag, den 26. Juni 2019, eine von zwei Produktionshallen des Segments surface technologies am Standort Heinsdorfergrund. Die am Standort beschäftigten Mitarbeiter konnten das Gebäude rechzeitig und unverletzt verlassen. Insgesamt waren rund 350 Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst, Technischem Hilfswerk, Landratsamt und der Stadt Reichenbach im Einsatz um das Feuer zu stillen. „Wir sind sehr froh, dass die Evakuierung vorbildlich durchgeführt wurde und kein Mitarbeiter zu Schaden gekommen ist“, sagt Nicolai Baum, Manager des Segments surface technologies. „Wir bedanken uns ausdrücklich bei den Einsatzkräften, die durch ihr beherztes Eingreifen das Feuer eindämmen konnten, sodass die zweite Produktionshalle nur in geringem Ausmass in Mitleidenschaft gezogen wurde und hier die Produktion in Kürze wieder aufgenommen werden kann.“

Die Untersuchung der Brandursache ist noch nicht abgeschlossen.. In und um das Brandobjekt erfolgten durch die zuständigen Behörden Messungen und Probeentnahmen, deren Ergebnisse zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht vorliegen. KAP surface technologies arbeitet eng mit den öffentlichen Stellen zusammen, um durch eine vollumfängliche Kooperation sicherzustellen, dass potenzielle Umweltschäden verhindert werden oder evtl. bereits entstandene behoben und die Auswirkungen dieser Schäden minimiert werden. „Aktuell konzentrieren wir uns darauf, die Brandursache und die Folgen zu analysieren. Dabei arbeiten wir intensiv und offen mit den Behörden zusammen“, erklärt Baum. „Gleichzeitig haben wir für unsere Kunden Lösungen gefunden, sodass sämtliche Aufträge bedient werden können.“

KAP_Brand_d-1.pdf

 

Schwesternwerk Heiche Bayern überzeugt mit „Hochtechnologie“
Schwesternwerk Heiche Bayern überzeugt mit „Hochtechnologie“ 1024 682 Alien Reich

Landrat Josef Laumer zu Besuch bei der Firma Heiche Bayern GmbH & Co. KG in Hunderdorf

Beim Besuch bei der Firma Heiche Bayern GmbH & Co. KG in Hunderdorf überzeugte sich Landrat Josef Laumer – gemeinsam mit Wirtschaftsreferent Martin Köck und Hunderdorfs Bürgermeister Hans Hornberger – „von der Hochtechnologie, die hier bei uns im Landkreis Straubing-Bogen geleistet wird.“ Die Heiche Bayern GmbH & Co. KG, mit seinen aktuell 108 Mitarbeitern an zwei Standorten, beschichtet Karosseriebauteile aus Strukturguss und Profile für namhafte OEM’s sowie deren Zulieferer in Europa, Asien und den USA. Hierfür kommen die beiden Hauptverfahren „KTL Beschichtung“ und „Beizpassivierung“ als technische Grundierung und Korrosionsschutz zum Einsatz.

Seit August 2018 ist die Heiche Bayern GmbH & Co. KG Mitglied im Unternehmensverbund der KAP Surface Technologies, einem der fünf Segmente der KAP AG. Mit einem großen Portfolio an verschiedensten Beschichtungstechnologien, wie zum Beispiel Zink, Zink-Nickel, Kupfer-Nickel-Chrom, KTL und Pulverbeschichtung, sowie Eloxieren und Passivieren, bietet die KAP Surface
Technologies nahezu alle relevanten Beschichtungen im Bereich des Verschleiß- und Korrosionsschutzes an.

„Modernste Anlagentechnik und hervorragend ausgebildete Mitarbeiter sichern eine kontinuierliche Preis- und Qualitätsführerschaft in der Oberflächentechnik“, erläuterte Geschäftsleiter Maik Staude.

Beeindruckt zeigte sich Landrat Josef Laumer vom Kundenportfolio. „Man ist sehr breit aufgestellt und hat namhafte Topplayer als Kunden.“ Beim Besuch ging es aber nicht nur um das Kennenlernen des Unternehmens und seiner Philosophie, sondern auch um Zukunftsperspektiven und –planungen, über deren Möglichkeiten sich ausgetauscht wurde.

 

KAP Surface Technologies auf n-tv
KAP Surface Technologies auf n-tv 282 179 Alien Reich

Im Rahmen unseres Messebesuches in Hannover, durften wir das Filmteam von n-tv an unserem Messestand empfangen.

Der kurze, tolle Spot dazu läuft aktuell an verschiedenen Tagen, zu verschiedenen Zeiten direkt auf n-tv.

Gern kann der Spot auch direkt gestreamt werden:

#KAPSurfaceTechnologies
#Checkitout

  • 1
  • 2