Uncategorized

Verabschiedung des sächsischen Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich
Verabschiedung des sächsischen Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich 480 543 Galvanotechnische Oberflächen GmbH

Wir danken unserem ehemaligem Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich für die sehr gute Zusammenarbeit mit der sächsischen Regierung. Im Namen aller GtO-Mitarbeiter, wünschen wir Herrn Tillich für seine Zukunft alles erdenklich Gute. Als kleines Andenken überreichte Herr Baum ein limitiertes Exemplar des leckeren selbstgemachten GtO- Eierlikörs. Im gleichen Atemzug begrüßen wir unseren neuen sächsischen Ministerpräsidenten Herrn Michael Kretschmer und wünschen auch Ihm alles Gute und viel Erfolg im neuen Amt.

 

Eierlikörparty bei GtO
Eierlikörparty bei GtO 768 1024 Galvanotechnische Oberflächen GmbH

Gestern hat unser gesamtes Headoffice-Team den Nachmittag und Abend damit verbracht, für unsere treuen Geschäftspartner und Mitarbeiter, selbst gemachten Eierlikör zu Weihnachten herzustellen. 300 – zum Teil von bei unserer Geschäftsführung im Garten frei herumlaufenden, glücklichen Hühnern frisch gelegten – Eiern wurden hierzu erst einmal zu Eigelb und Eiweiß getrennt und anschließend verarbeitet. Sahne, Zucker, Vanille und natürlich Korn haben wir fachmännisch unter Anleitung von Heike Werner gezielt erhitzt und danach in unsere eigens hierzu gebrandeten Flaschen abgefüllt und später gesiegelt und verpackt. Selbstverständlich durfte das Verkosten zwischendurch auch nicht fehlen. Weitere Details und Kostproben erhalten Sie jeder Zeit bei uns vor Ort- In diesem Sinne wünschen wir schon heute eine besinnliche Vorweihnachtszeit.

 

Weihnachtsfeier GtO 2017
Weihnachtsfeier GtO 2017 640 480 Galvanotechnische Oberflächen GmbH

Unsere diesjährige Weihnachtsfeier fand am vergangen Wochenende im ehemaligen Kraftverkehr Chemnitz statt.

Die atemberaubende Dinner-Show „Moments“ verzauberte unsere Mitarbeiter und enge Geschäftspartner bis nach 1 Uhr nachts. Ein kleines Highlight war, dass unsere Mitarbeiter für einen kurzen Moment die Bühne zu Ihrem Laufsteg machten.

Wir möchten uns nochmals bei allen Mitarbeitern, Kunden und Lieferanten für das erfolgreiche Jahr 2017 bedanken.

Hier seht ihr noch ein paar Impressionen von dem tollen Abend.

 

Verabschiedung Werner Wackershauser
Verabschiedung Werner Wackershauser 480 640 Galvanotechnische Oberflächen GmbH

Firmengründer Werner Wackershauser scheidet als Gesellschafter / Geschäftsführer der GtOberflächen GmbH aus und wird feierlich für seine Verdienste geehrt

2003 erbaute Herr Wackershauser die hauseigene Galvanik auf der „grünen Wiese“ Kaltes Feld für seine UFT Produktions GmbH in Unterheinsdorf.

In Kooperation mit unserem jetzigen Vorsitzenden Geschäftsführer Nicolai A. J. Baum wurde 2010 die Galvanotechnische Oberflächen GmbH gegründet.

2016 / 2017 verkauft Werner Wackershauser seine Firmenanteile und übergibt zugleich die Geschäftsführung an den bereits von 2010 – 2015 langjährig bekannten Geschäftsführer Nicolai A. J. Baum.

Hr. Wackershauser möchte sich von nun an ganz seinem verbleibenden Unternehmen UFT widmen. In dem gleichen Zeitraum wie die GtO will auch er weiter wachsen und plant den Bau einer neuen Halle im Industriegebiet Kaltes Feld / Unterheinsdorf. Zu Ehren von Herrn Wackershauser pflanzte das Team um Nicolai A. J. Baum und Katrin Möckel einen Ahornbaum mit einer Gedenktafel, welche dem sichtlich gerührten Werner Wackershauser gestern feierlich übergeben worden ist.

Das Team der GtOberflächen bedankt sich für die Leistung von Werner Wackershauser und wünscht ihm wie auch seiner UFT weiterhin maximalen Erfolg und Freude.

 

Neues Energie-Zertifikat nach ISO 50001
Neues Energie-Zertifikat nach ISO 50001 671 951 Galvanotechnische Oberflächen GmbH

GtO wurde erstmalig nach DIN EN ISO 50001:2011 zertifiziert und konnte das Energiemanagement in diesem Jahr erfolgreich einführen. Ein Energiemanagementsystem (EnMS) dient der systematischen Erfassung der Energieströme einer Unternehmung und dient als Basis zur Entscheidung für Investitionen zur Verbesserung der Energieeffizienz. Ein funktionierendes EnMS versetzt ein Unternehmen in die Lage, die in der Energiepolitik eingegangenen Verpflichtungen einzuhalten und seine energetische Leistung („energy performance“) durch einen systematischen Ansatz kontinuierlich zu verbessern.

Ziele

  • Transparenz aller Energieströme
  • Aufdecken von Kosteneinsparpotenzialen
  • eine kontinuierliche Verbesserung des Energieeinsatzes und des Energieverbrauchs
  • Optimierung der Prozesse
  • eine höhere Energieeffizienz durch einen geringeren CO2-Ausstoss

Umsetzung

Die Umsetzung der ISO 50001 erfolgt in einem andauernden PDCA ( Plan-Do-Check-Act ) Zyklus. Das ist die Basis, um die Energieeffizienz zu optimieren und die Kosten zu senken.

Energie kann weder verloren, noch aus dem Nichts gewonnen werden.
– Erster Hauptsatz der Thermodynamik –