Z-Messe Leipzig ein voller Erfolg

Z-Messe Leipzig ein voller Erfolg 956 694 Alien Reich

24.400 Besucher aus 41 Ländern informierten sich auf der diesjährigen Z-Messe in Leipzig über Fertigungstechnologien in der Metallbearbeitung und Zulieferindustrie.

Als Teil davon zeigte sich die neu geschaffene Gruppe der KAP SURFACE TECHNOLOGIES erstmals mit seinen drei starken Marken – der Galvanotechnischen Oberflächen GmbH, der Metallveredlung Döbeln GmbH und der Heiche Oberflächentechnik – unter einem gemeinsamen Dach.

Zur Eröffnung der Z – Messe in Leipzig besuchten zahlreiche Geschäftspartner sowie der sächsische Ministerpräsident – Herrn Michael Kretschmer – persönlich den neu gestalteten Messestand. Herr Kretschmar informierte sich am Stand der KAP Surface Technologies über die neuesten Technologien in Sachen Oberflächentechnik – wie dem SolGel Direktpassivierungsverfahren, welches KAP ST insbesondere zur Standzeitverbesserung von E – Mobilitytechnologien einsetzt. Weiter interessierte sich Hr. Kretschmar über die werteorientierte Unternehmensführung insbesondere an den vier sächsischen Standorten mit gut 500 Mitarbeitern.

Zudem wurde das Unternehmen der Heiche Oberflächentechnik für eine neuartige Innenpassivierung von Aluminium-Wärmetauschern für die E-Mobilität mit dem 3. Platz, beim erstmals ausgeschriebenen Preis der Zuliefermesse  Z 2019, ausgezeichnet.

Erfolgreicher Messeauftritt

„Die Z-Messe kann man als vollen Erfolg verbuchen. In einer lockeren Atmosphäre wurde eine Vielzahl interessanter Gespräche mit aktuellen Bestandskunden, sowie mit potenziellen Neukunden geführt.“ Heike Werner, Prokuristin, Galvanotechnische Oberflächen  GmbH

Freie Presse Reichenbach – GTO wächst in neuer Gruppe >>

 

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.